Update auf Loxone Config 10.3

Lesezeit: 2 Minuten

Am 26.11.2019 hat Loxone die neue Version 10.3 der Loxone Config veröffentlicht. Loxone schnürt in Updates immer Pakete aus den Firmware-Updates für die Hardware wie Miniserver, Tree-Produkte und Extensions sowie der Programmierumgebung Loxone Config sowie der mobilen App.

Was hat sich geändert?

In der neuen Version sind meines Erachtens keine großen Verbesserungen enthalten. Es sind viel mehr viele kleine Dinge die verbessert wurden. Allerdings zielen einige davon stark auf gewerbliche Nutzer sowie auf die Projektplanung ab. Für private Anwender findet sich aber dennoch das ein oder andere interessante.

Neue Bausteine

  • Dachfenster und Dachfenster Rollo für einfachere Ansteuerung bei elektrischer Bedienung
  • AAL Smart Alarm und Alarmierungskette sind für die Überwachung und Alarmierung bei Menschen mit Beeinträchtigungen sinnvoll nutzbar.
  • Baustein Automatikjalousie wurde um Eingang Id für Türkontakte erweitert um Beschattung komplett zu öffnen

Loxone App 10.3

  • ein DarkMode steht nun zur Verfügung
  • innerhalb der App könnt ihr nun Benutzer hinzufügen, ändern und löschen
  • Miniserver update wenn der Benutzer in der App die nötigen Rechte hat
  • Nutzung von FaceID oder Fingerprint für die Passworteingabe
  • AirGeräte suchen und ersetzen in der App
  • Alarmübung: Testen von Alarmen

ACHTUNG: Wenn ihr bisher mit eurem Admin-Benutzer über das iPad an der Wand oder den Smartphones gearbeitet habt, solltet ihr es so schnell wie möglich ändern! Euer Besuch kann sich nun nämlich selbst neue Benutzer im Miniserver anlegen und ihr bekommt es nicht mit. Im schlimmsten Fall habt ihr euren Miniserver noch vom Internet erreichbar gemacht: Glückwunsch, nun kann der Besuch euch direkt beim Programmieren helfen.
Ich empfehle für Tablets oder Smartphones immer eigene Benutzer anzulegen die nur Leserechte haben. Ihr müsst fast nie über das mobile Gerät irgendwelche Einstellungen ändern für die Schreibrechte notwendig sind.

Sonstiges im Loxone Update 10.3

Innerhalb der Programmierumgebung ist die Linienführung verbessert worden. Bisher konnte man nur sehr schlecht sich kreuzende Linien von verbundenen Linien unterscheiden. Mit dem neuen Update werden diese Kreuzungen als Brücken dargstellt (wie in Visio wenn du es kennst).
Der eigentliche Grund für die 10.3 dürfte jedoch der neue Loxone Miniserver Gen2 sein. Dieser wird mit der Version 10.3 unterstützt. Wesentliche Neuerungen finden sich hier vor allem darin dass die Tree-Schnittstelle direkt dabei ist, aber dafür die KNX-Schnittstelle entfallen ist.

Nun aber zum Wesentlichen: Wie führe ich ein Update auf die neue Version 10.3 durch? Dazu nun das HowTo, das so auch für andere Updates verwendet werden kann.

Update auf Loxone Config 10.3 durchführen

Alle Änderungen und Verbesserungen findet ihr im Changelog von Loxone. In diesem sind ganz unten auch alle Änderungen aller Loxone Version en dargestellt. Solltet ihr also Probleme haben, noch nicht die aktuelle Version verwenden und vermuten, dass eure Programmierung komplett in Ordnung ist, vielleicht einfach hier hinein sehen. Eventuell ist es ja ein Bug…

Ein Gedanke zu „Update auf Loxone Config 10.3“

  1. Pingback: Ein SmartHome kann auch günstig sein » Intelligentes Wohnen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.